Russisches Gas ist gefährlich?

Warnung: paranoider Unfug. 

Immer wieder wird betont, dass wir nicht abhängig werden müssen vom russischen Gas. (Gerade kam wieder eine Schote von Herrn Vahrenholt.)

Innenpolitisch gibt es da natürlich einiges zu kritisieren. Aber ich glaube, dass Europa mittelfristig in eine gegenseitige Abhängigkeit zu Rusland lebt. Sie haben uns was zu bieten, wir denen. Unser Beziehung zu den USA ist aber eine andere…

Seit einige Wochen ist Peak Oil amtlich. Die IEA hat gesagt, dass ab ~2010 der Ölkonsum größer sein wird als die Produktion. Europa und die USA konsumieren beide mehr Öl als sie produzieren. Beide sind auch weiter ähnlich aufgestellt. Die USA verfolgt schon seit Längerem eine eher agressive Politik zur Sicherung der eigenen Rohstoffbedürfnissen. Dabei werden auch ehemalige Verbündeten nicht gespart.

Wer wird ab 2010 zu wenig Öl bekommen?

Wie kann man die europäische Konkurrenz schwächen? Europa in ein Krieg verwickeln? Raketen an der Ostgrenze aufstellen, in Theorie gegen Iran?

Ist Europa überhaupt Europa, wenn es schwierig wird? Oder eher wieder einen Länderhaufen?

Ich habe selbstverständlich überhaupt keine Ahnung, aber bin trotzdem erstaunt, dass es dieses Thema nicht gibt.

(Artikel wird noch verlinkt)

Advertisements

One Trackback

  1. […] Wahrnehmung, dass das Westen gemeinsame Interressen hat, finde ich wohl problematisch. Ich habe das schon mal angesprochen.  Gerade habe ich dieses Artikel gelesen, das noch mal ganz genau beschreibt, wie stark die […]

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *

*
*

%d Bloggern gefällt das: