Aufregend

Aufregend 1

Nach meinem ersten Arbeitstag bei BTC bin ich erst eine Weile skeptisch geblieben. Aber jetzt bin ich begeistert. Es gibt ganz viele Stellen, wo ich mein Wissen und Können einbringen kann. Das ist schön, und manchmal fast aufregend. (Fast, denn ich bin ja ein nüchterner Kerl… 🙂 ) Ich muss aufpassen, dass ich vor lauter Begeisterung nicht vergesse, dass mein Hauptfokus die Nachhaltigkeit war.

Aufregend 2

Nächste Woche bin ich in Cambridge, MA für das Business Dynamics Seminar. Das ist aber richtig aufregend. Teils, weil ich imer noch ein Bisschen Angst habe, verloren zu gehen, wenn ich ganz alleine weit weg fahre. Aber mehr noch, weil ich das Seminar so spannend finde, und die Leute auch. Das nette Hotel, das ich mal angefragt hatte, habe ich inzwischen gefunden. Peter Gloor beschrieb in sein Buch ‘Swarm Creativity‘ u.A. eine Begegnung in ein ganz nettes Bed and Breakfast in Cambridge. Auf meinem Nachfragen hat er mir die Adresse gegeben. Das sieht wesentlich besser aus als die vom MIT Sloan School empfohlenen Hiltons und Marriots..

Advertisements

2 Comments

  1. Posted 13 Juni 2008 at 8:18 pm | Permalink

    Während einer Urlaubsreise durch Neu-England haben wir häufig in solchen viktorianischen Bed- and Breakfast-Inns übernachtet. Das wird Dir sicher gefallen. Und es gab immer leckeres Breakfast, mit selbstgebackenen Kuchen, Muffins und Brötchen.
    Und die Landschaft dort ist toll – viel Spaß!

  2. Posted 13 Juni 2008 at 8:33 pm | Permalink

    Vielen Dank! Ich werde berichten.


One Trackback

  1. […] – was einer so denkt – Gedanken zu Energiehandel, Risikomanagement, und die Welt « Aufregend […]

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *

*
*

%d Bloggern gefällt das: