The oil intensity of food

In diesem Artikel wird die Energieabhängigkeit der Nahrungskette etwas quantifiziert. Es gibt zwar keine Aussagen für Europa, aber folgende Bereiche werden benannt:

  • Mechanisierung (Traktoren usw.)
  • Kunstdünger (20%)
  • Transport
  • Wasser (stark zunehmend, in Indien bis 50% des Energieverbrauchs)
  • Speicherung (trocknen, kühlen usw.)

Der Artikel bezieht sich eher auf Peak Oil, aber wir könnten mal wieder Richtung Biomasse/Agrokraftstoffe schauen. Hier noch mal den Grafik, den ich hier und hier schon mal verwendet habe.
Preissystem Jetzt

Was ich sagen will: die Nachfrage nach Biokraftstoffe wird steigen, wenn die Ölpreise steigen. Das wird aber wieder bedeuten, dass der Energiebedarf steigt – und ich vermute, dass sie nicht linear steigt, denn die beste Böden sind schon weg. Das wird die Energiepreise weiter hoch jagen. Die gestiegene Energiepreise werden aber die Preise für Biokraftstoffe in die höhe treiben, da Biokraftstoffe auch einen Energieinput brauchen. Sie brauchen Wasser, sie werden mechanisiert geerntet, sie werden Teils gedüngt.

Wir brauchen ein vernünftiges dynamisches Modell. Leider habe ich keine Zeit.

Der Artikel kam über Climate Ark.

Advertisements

Einen Kommentar schreiben

Required fields are marked *

*
*

%d Bloggern gefällt das: