Category Archives: Lesefutter

‚Schlechtes‘ Buch das mich sehr genutzt hat.

Diese Amazon-Rezension zu ‚Spark for Python Developers‚ habe ich erst gelesen, als ich das Buch schon bestellt habe. Die Rezension ist trotz drei Sterne abschreckend, trifft völlig zu oder ist eher noch untertrieben und trotzdem fand ich das Buch extrem nützlich. Ich liebe es, so zu sagen :-), gerade in seiner Unvollkommenheit. Das Fazit zuerst: wer […]

Rudolf zur Lippe: «Das Denken zum Tanzen bringen.»

Das muss ich haben: Swarm Algorithms in Zusammenhang mit Tanz. Wenn er das jetzt auch noch mit der Körperlichkeit der Algorithmen hinkriegt – bei einem Filosof bin ich mir nicht so sicher – wird das eine tolle Lektüre. Aus der Buchbesprechung in der Zeitschrift ‚Tanz‘: Ein Philosoph geht auf die Pirsch. Vor Sonnenaufgang stapft er […]

Das Pauperparadies

Ich habe ‚Het Pauperparadijs‘ von Suzanna Jansen gelesen. Und bin begeistert und gerührt. Erstens ist es ein gut geschriebenes Buch mit einer klaren Linie. Die Autorin beschreibt die Geschichte der Armut anhand fünf Generationen ihrer eigenen Familie. Ein zentraler Platz nimmt die Kolonie ‚Veenhuizen‚ ein. Heutzutage ist Veenhuizen ein Örtchen mit 5 Gefängnisse und ein […]

In welcher Reorganisation arbeitest Du?

Das ärgerliche an ‚Bij welke reorganisatie werk jij‚ ist, dass ich es schon wieder durchgelesen habe. Das gab es auch schon bei ‚Intensieve Menshouderij‚. Jaap Peters hat den Unterschied zwischen managen und organisieren erkärt. In seiner Definition managed ein Manager dadurch, dass er sich ein Modell von der Realität bastelt, dieses Modell in Teilen aufteilt, […]

Strommarktmodellierung mit Agenten

Ich habe gerade ‚Engineering Interrelated Electricity Markets‚ von Anke Weidlich zu Ende gelesen. Das Buch enthält auf der Metaebene eine sehr gute Einführung in den deutschen Strommarkt. Wenn man als Berater oder Entwickler neu im Bereich Stromhandel ist, kann man hier einen sehr guten Einstieg finden. Das Buch enthält eine Einführung in Agentensystemen. Ich bin […]

Bewusstsein als soziales Phänomen

Ich habe Charles Whitehead’s ‘the origin of consciousness in the social world‘ zu Ende gelesen. Es ist ein interessantes Buch. Der soziale Aspekt unser Bewusstsein wird aus vielen Blickwinkel beleuchtet. Einige Artikel waren mir zu spezialisiert, wie ein Artikel zur ‚Musical Narrative and Motives for Culture in Mother-Infant Vocal Interaction‘. ‚Cultural Neuroscience of Consciousness: From […]

Affen und Menschen

So you could say that a major behavioural difference between humans and chimpanzees is that chimps don’t spend their adult lives pretending they’re not apes Ich lese gerade Charles Whitehead’s ‚the origin of consciousness in the social world‚. Es ist schon sehr spezialistisch, aber ich kriege ausreichend mit, um begeistert zu sein. Thema ist das […]

Die Masse anzapfen

Die Weisheit der Masse wird diesmal durch Eric Bonabeau angezapft. In der Winterausgabe des Sloan Management Reviews gibt es ein Artikel von Eric Bonabeau. Der Titel ist ‚Deciding: Tap the Crowd‚. Bonabeau beschreibt, wie man ‚die Masse‘ in Entscheidungen einbinden kann, und bezieht sich viel auf das Buch von Surowiecki. Es gefällt mir, dass Bonabeau […]

Yunus: Marktwirtschaft gegen Armut

Ich habe heute Peter Spiegels ‚Muhammad Yunus – Banker der Armen‚ gelesen. Ich frage mich gerade, wie es den Grameen Bank wohl gerade geht. Vor mehr als einem Jahr war ein Artikel im PRMIA Blog, dass die Mikrokreditwelt erstaunlich gut mit der Krise umging. Aber dann ging es der Deutschen Bank auch noch ganz gut. […]

Dunkele Seiten der Kreditwirtschaft..

Ich habe ‚Essentials of Risk Management‚ wieder aus die Schublade geholt, weil ich meine ‚Associate Professional Risk Manager‘ Zertifizierung demnächst mal bestehen will. Und ich genieße mal wieder die Textabschnitte, die jetzt einen ganz anderen Klang bekommen haben. 🙂 (Das Buch ist in 2006 erschienen!) Im Kasten ‚The Problem of Subprime Lending‘ zum beispiel: Subprime […]